1. Swiss-Cup am 5. Mai 2018 in Falknis

Der Einladung der MFG Falknis folgend trafen wir uns am frühen Samstagmorgen auf ihrem wunderschönen Fluggelände zwischen Balzers und der Festung St. Luziensteig im St.Galler Rheintal. Es war noch kühl und der offerierte Kaffee mit Gipfel wärmte aber schnell und schon bald trafen die ersten Kontrahenten auf dem Platz ein.

Leider hatten sich nur 8 Piloten angemeldet, 4 in der Kategorie Promotion und 4 in der Kategorie Newcomer. Dank der Bereitschaft von 4 weiteren anwesenden Piloten aus der FAI-Kategorie entstand trotzdem ein sehr interessanter Wettbewerb.

Es war wolkenlos und nachdem die Sonne den bis anhin im Schatten gelegene Platz aufwärmte war schnell klar, dass der Start um eine halbe Stunde nachverschoben werden musste, blickten doch die Piloten und Punktrichter direkt in die Sonne.

Doch dann um 09:30 Uhr war der erste Heli in der Luft, Martin Fäh startete zum Vorflug. Und dann ging's Schlag auf Schlag. Bis zum Mittagessen konnte der 2. Durchgang bei den Newcomern bis auf einen Piloten abgeschlossen werden.

Der Grill der MFG Falknis war in voller Aktion und es duftete herrlich nach Bratwurst und Servelats. Ein wunderschönes Salatbuffet rundete das Ganze ab und es mundete hervorragend. Vielen Dank an die MFG Falknis die mit viel Herzblut und Engagement uns einen tollen Tag bescherten.

Nach 13:00 Uhr gings weiter und der Wind aus Richtung Nord legte zu und machte den Wettbewerb nicht einfacher. Aber so Gott will, alle Maschinen, Piloten und Punktrichter blieben heil und gegen 16:30 Uhr konnte bereits zur Siegerehrung geschritten werden.

''Pilot of the Day'', diese Auszeichnung wird an diesem Tag an einen Teilnehmer vergeben der sich in irgendeiner Form besonders stark engagiert hat, sei es im fliegerischen oder im organisatorischen Teil des Anlasses. Dieses Mal durfte Emil Wälle diese Ehrung entgegennehmen, hat er sich doch trotz widrigen Umständen als Pilot stark verbessert und ein gutes Resultat erflogen. Herzliche Gratulation. Der 1. Preis in der Kategorie Newcomer holte sich Thomas Näf, in der Kategorie Promotion Roger Bächli und in der Kategorie FAI (ausser Konkurenz) Martin Fäh. Ebenfalls herzliche Gratulation den 3 Piloten.

Um 17:00 Uhr wurde der Wettbewerb als beendet erklärt und nach ein paar zusätzlichen Fotos löste sich das Teilnehmerfeld langsam auf. Vielen Dank nochmals an die MFG Falknis, an die Organisatoren, insbesonders Simon Schmid und auch an die Punktrichter die wie immer den ganzen Tag in den Himmel schauten um möglichst gerechte Punkte zu vergeben.

Alles Gute und bis zum nächsten Wettbewerb.

 

 

Zusätzliche Informationen